THW -  Iveco
Ein schöner Pacours oder ein schönes Gelände ist immer ein toller Hintergrund
Front- und Heckansicht vom THW-Fahrzeug von Wiking
An der Karosserie wurde nicht viel verändert, nur die Front- und Heckleuchten wurden vorsichtig aufgebohrt und mit weißen Micro-Glühlämpchen und roten LED's versehen.
Um eine möglichst gleichmäßige Gewichtsverteilung zu bekommen, wurden die RC-Komponenten auch in der Doppekabine verstaut.
Fahrzeugaufbau
Der Fahrzeugrahmen ist nach altbewährter Methode aus Messingprofilen gefertigt. Auch bei der Vorderachse wurde auf die bewährte Lösung zurückgegriffen

Bei dem Antrieb wurde noch einer der letzten Lemo-Klotzmotoren verwendet.

Regler, Empfänger, Servo und Akku stammen von mikroantriebe.de. Hierbei handelt es sich um den JST-Mini-Empfänger, dem Pico Servo (oder C141 von Graupner) und 4 Stück 120mAh NiMH Zellen. Der Regler, ein vollelektronischer Regler mit Bremslicht- und Rückfahrscheinwerferanschlüssen.

Alle Komponenten sind bei mikroantriebe.de zu erhalten
Letzter Schliff
Zur optischen Aufwertung des Modells, wurden die Felgen aufgebohrt (siehe auch Tipps & Tricks) und einer hinter das Steuer gesetzt.