Forschungs U-Boot
                         DELTA
Unter den Modellbauer ist es eines wohl das bekannteste Forschnungs-U-Boot, das immer häufiger auf Modelltreffen zu finden ist.
Diese DELTA weicht in der Größe und Ausstattung etwas ab. Vorerst gibt es nur ein paar Erläuterungen und Fotos, den ganzen REST gibt es später.....versprochen!
Hier ein guter Blick auf die Anlenkung des vorderen Tiefenruders, welches bei diesem Boot nur auf der Steuerbordseite ist. Wie auch bei dem Original ist das  Tiefenruder aus einem durchsichtigen Material angefertigt.
Rückansicht mit der Anlenkung des Seitenruders
Der kleine Propeller ist gut in einer Kortdüse geschützt. Etwas eigenwillig die Anlenkung des Ruders.
Wie man hier sehr gut erkennen kann, sind die Akkus außerhalb des Modells untergebracht. Gut gegenüber dem Wasser verschlossen ist die Stromversorgung im Kiel untergebracht.
Bei herausgenommenen Tauchtank kann man einen Blick
auf die RC-Technik bekommen. Von Platzüberschuss kann man hier wirklich nicht sprechen.
Im hinteren Teil ist dar Antriebsmotor, das Ruderservo und auch der Fahrtenregler untergebracht. Uber einen mehrpoligen Stecker werden bei Hälften elektrisch verbunden.
Die Abdichtung erfolgt über einen O-Ring. Zur axialen Sicherung beider Hälften sorgen zwei Haken, die in eine Öse greifen.
Hier noch mal ein Blick auf den Rohbau. Hier ist gut die Einbauposition von Empfänger und dem vorderen Tiefenruder zu erkennen
Noch kurz zur Ausstattung:

Empfänger: Pico-Empfänger   (Becker)    
Regler: ER-300                    (Microantrieb)              
Akkus: 4x300mAh                (Conrad-Electronic)
Micro-Servo                        (Mikroantriebe)
Motor 7mm                          (Mikroantriebe)
 
 
Eine komplette Baubeschreibung mit allen Einzelheiten gibt es demnächst in dem ersten Buch über Mikromodelle.
Ab November im Handel erhältlich !